Drucken

Datenschutz 2018

Gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung DSGVO versichern wir, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur für unsere internen Zwecke benutzen und dass wir Ihre Daten nicht an Unbefugte weitergeben.
Es besteht Sicherheit der Verarbeitung: Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz von uns eingehalten werden.

Welche Daten werden von uns gespeichert?
Wir speichern von Personen und Organisationen, die unsere ‚Friedenssteuer Nachrichten‘ erhalten, folgende Daten in einer Liste: Name und Vorname, Adresse, soweit bekannt auch Mailadresse und Telefonnummer.

Empfänger unserer Rundmails sind mit ihrer Mailadresse in einer Versandliste des Vorstands gespeichert. Von Personen, die uns eine Ermächtigung zum Einzug von Banklastschriften erteilt haben, sind die Daten der Kontoverbindung gespeichert.

Wie gehen wir mit Ihren Daten um?
Diese Daten dienen der Kommunikation mit Ihnen. Sie werden nicht an Dritte weiter gegeben außer mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Keinesfalls werden sie kommerziell verwertet.
Die Daten sind den Mitgliedern des Vorstands und mit Versand betrauten Mitarbeitern zugänglich.

Adressdaten derjenigen Menschen, die unsere Erklärung unterschrieben haben, werden zum Zweck des Versands von Info-Material – falls diesem zugestimmt wurde – gespeichert.

Wer online unsere Erklärung unterschreibt, wird in unsere Unterzeichner-Liste übernommen und erhält, falls gewünscht, Info-Material. Zweck dieser Listen ist eine beabsichtigte Übergabe an die/den Bundestagspräsidenten*in, sobald eine ausreichende Zahl für eine Petition erreicht ist.
Besucher unserer Website
www.netzwerk-friedenssteuer.de werden nicht registriert.

Wann werden persönliche Daten gelöscht?
Wenn Sie es wünschen, werden Ihre Daten umgehend aus den Listen für Post- oder Mailversand gelöscht. Sie können zudem Ihre hinterlegten Daten jederzeit beim Vorstand erfragen.
Bei Beendigung der Mitarbeit im Verein werden Ihre Daten nach Jahresfrist gelöscht, ebenso im Todesfall. Bei Rücknahme einer Lastschrift-Einzugsermächtigung werden Ihre Bankdaten aus der Liste der Einzugsermächtigungen gelöscht.

Wie sicher sind Ihre persönlichen Daten auf unserer Website?
Unsere Website
www.netzwerk-friedenssteuer.de wird SSL-verschlüsselt. Zu der Online-Unterschriftenliste haben Vorstände und 4 – 5 dem Vereinsvorstand gut bekannte, aktiv Mitarbeitende durch Einloggen Zugang. Andere Personen haben hierfür keinen Zugang.

Unsere Website verwendet keine Cookies und speichert keine Daten ihrer Besucher, außer bei Eintrag in die Online-Unterzeichnerliste.

An wen können Sie sich bei Widerspruch gegen unseren Umgang mit Ihren Daten wenden?
In einem solchen Fall bitten wir Sie, zunächst den Vorsitzenden des Vereinsvorstands anzusprechen. Er wird versuchen, Ihren Widerspruch einvernehmlich zu lösen. Falls dies nicht möglich sein sollte, steht es Ihnen offen, den Datenschutzbeauftragten des Landes Bayern anzusprechen.